____________


Finanzierung und Aufruf zur Mithilfe

Das auf  drei Jahre angelegte Pilotprojekt des Förderzentrums wird ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Menschen getragen. Diese erhalten maximal die steuerfreie Übungsleitervergütung oder in Ausnahmen bei einer langen Anreise einen Kilometergeldzuschuß. Da sich diesem Konzept in der vollen Ausbaustufe ca. 50 Menschen verpflichten benötigt das Förderzentrum ein Budget von ca. 54.000€ jährlich, um bis zu 450 Kinder und Jugendliche zu betreuen.

Dieses Projekt  muß finanziell von der gesamten Gesellschaft getragen werden. Diese Aufgabe kann ein Verein mit Mitgliedsbeiträgen nicht finanzieren. Das bedeutet, dass sich Wirtschaft,  Politik, Verwaltungen und Privatpersonen mit dem Konzept identifizieren müssen. Ansonsten ist es zum Scheitern verurteilt.

Die Anschubfinanzierung ist durch Unterstützung der Stadt Ingelheim und der Kreisverwaltung Mainz-Bingen (Stiftungsempfehlung) erfolgt.

Aber der Verein benötigt unbedingt weitere sichere Einnahmen. Deshalb der Aufruf: Verpflichten auch Sie sich diesem Konzept.

Und bedenken Sie bitte:

Sollten diese Aktivitäten  -  auch durch Ihre Hilfe  -  verhindern, dass uns auch nur ein Kind in die Kriminalität abrutscht, haben wir (durch gesparte Kosten in unserer Gesellschaft) die Kosten eines Jahres (die im Förderzentrum entstehen) finanziert.

 

____________